Ryan Davis / Microtrauma – Synthesis

Endlich gibt’s mal wieder was Neues von Microtrauma- dies waren meine ersten Gedanken, als ich von der Veröffentlichung in Kombination mit Ryan Davis erfuhr. Da ich schon beinahe “Entzugserscheinungen” hatte, was den Microtrauma Sound betrifft, konnte ich es kaum erwarten, dieser EP meine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Mehr…

Ramon Tapia presents El Carlitto – Hysteria/ Intricate

Ramon Tapia steigt unter seinem Aliasnamen El Carlitto für Bedrock “in den Ring“. Dass ich ein Fan des alteingesessenen Labels von John Digweed bin, dürfte wohl zumindest unserer Stammleserschaft weitestgehend bekannt sein. Dies heisst jedoch noch lange nicht, dass mir jede Veröffentlichung gefällt. Anbei erfahrt ihr meine musikalische Einschätzung dieses Werks. Mehr…

Timmo – In My World

Das Label Break New Soil Recordings setzt seit seiner Gründung  im Jahre 1999 weit mehr auf Qualität als auf Quantität, was die Anzahl der Veröffentlichungen angeht. Dies finde ich sehr positiv, denn schlechte Musik fliegt einem mehr als genügend um die Ohren. Die nun vorliegende Scheibe ist insgesamt die 50., dieses Jahr die dritte EP auf Gregor Tresher’s Imprint. Mehr…

Petar Dundov – Synchrotonic/ Holiday in Singularity

Eine gefühlte Ewigkeit ist es nun her, seit der kroatische Klangkünstler Petar Dundov seine letzte EP auf “den Markt schmiss.” Deswegen konnte ich es kaum erwarten, seinem neuesten Werk mein Gehör zur Verfügung zu stellen- veröffentlicht auf dem belgischen Qualitätslabel Music Man Records. Mehr…

Jeremy Olander – Goliath EP

Jeremy Olander zauberte schon des öfteren beachtenswerte Tracks hervor, unter anderem auch auf dem schwedischen Labl Pryda Friends von Eric Prydz. Mit Prydz wird er dieses Jahr mehrfach gemeinsam auf der legendären Cream Party im Amnesia auf Ibiza auflegen- man darf gespannt sein. Gespannt war ich auch auf seine microCastle Veröffentlichung- drei Originale und einen Marc Marzenit Remix gibt es auf die Ohren! Mehr…