Max Meltser – That’s nothing


Der aus Tel Aviv stammende Produzent Max Meltser ist ein Multitalent: Neben seiner Arbeit als Graphik und Logodesigner, Illustrator und Sounddesigner produziert er nun auch seine eigenen Tracks. Hier gibt er sein wahrlich gelungenes Debut auf Young Society Neon Edition mit zwei melodischen technoid angehauchten Tracks. Mehr…

PW Podcast #001

Progressive World erhält jeden Monat so viel gute Musik – zu viel um jedes Release mit einem Review zu würdigen. Dies ist der Grund für diesen Podcast – wir wollen Euch die Musik die uns begeistert direkt vor Ohren führen und die Tracks für sich selbst sprechen lassen. Mehr…

Techno Frühstück & Modest Crow – Maasai EP

„Sie waren hungrig. Die Nacht war vorüber. Sie mussten etwas essen. Und so beginnt die Geschichte von Techno Frühstück…“ Die Berliner Daniel und Felix, die seit ca. 2012 Musik gemeinsam machen, können schon einige Releases auf namhaften Labels vorweisen. Legendär auch deren Liveset von der Afterparty des Karnevals der Kulturen von 2016 aus dem Ritter Butzke, sowie das Liveset vom Berliner Teufelsberg samt Videomitschnitt. Zusammen mit dem Berliner Modest Crow haben die Beiden zwei wirklich coolen Tracks – die Maasai EP – aus Ihren Geräten gezaubert. Mehr…

Rauschhaus – The Ones Who Resist

Der aus Kiel stammende deutsche Produzent Moritz Rausch ist wohl einer der Artists, die mich dazu inspiriert haben wieder hinter dem Mischpult stehen zu wollen und längere Sessions im Produktionsstudio zu absolvieren. Seine passionierte Art Tracks aufzubauen und dahinfließen zu lassen reißt einen einfach mit. Ein gutes Beispiel dafür ist das 2016er Release „Theory of Everything EP“ – ich habe für sehr sehr lange Zeit keine Tracks mehr gehört die in der Kürze so viel Würze haben. Mehr…

Fat Sushi feat. Archivist – My Empire

Wenn mich meine Recherchen nicht täuschen war es schon etwas länger still rund um Fat Sushi. Mit diesem Release auf Fat Wax meldet sich das schweizer Duo aber wirklich – wie im Namen bereits enthalten – fett zurück. Releases auf Stil vor Talent, Einmusika, Suara, Steyoyoke und anderen Labels beweisen, dass die beiden durch die Bank guten Sound und gut durchdachte Tracks liefern. Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht.

Mehr…

Florian Kruse – Beyond The Bloom

Der deutsche Produzent Florian Kruse, der schon Veröffentlichungen bei Poker Flat, Noir Music oder GREEN vorzuweisen hat liefert auch auf Steve Bugs Label „Audiomatique“, auf dem auch schon der Österreicher Ken Hayakawa mit einem Release vertreten ist, einen feinen 2 Tracker ab. Es ist nicht das erste Release von Florian auf Audiomatique, hat er doch schon im Jahr 2017 gemeinsam mit dem Sänger Hendrik Burkhard dort veröffentlicht. Kruse ist neben seiner Tätigkeit als Labelowner auch viel als DJ unterwegs. Als Liveact performt er gerne mit Hendrik unter dem Namen „TheGround“.
Mehr…

LoYoTo – Karmadog EP

Das 2014 gegründete Duo LoYoTo besteht aus Eva Be und Dj Cle. Eva Be ist Dj Frau aus Berlin und seit 1996 aktiv. Sie ist ebenfalls Teil des Sonarkollektivs, wo sie neben Veröffentlichungen auf Compost Records und Get Physical, auch releast. Dj Cle, der aus der Berliner Nachtclub Szene seit 1990 bekannt ist, ist auch die zweite Hälfte von Märtini Brös, Artist Unknown und arbeitet aktuell mit Steve Bug als Produzentenduo zusammen. Zusammen erscheint nun die 3. gemeinsame EP “KARMADOG“ bei Foul & Sunk. Mehr…