Maceo Plex – The Tesseract

tesseractDer US-Amerikaner Maceo Plex ist weltweit ein gefragter Mann. Die letzten Jahre verlief seine Karriere steil nach oben. Im Sommer startet die zweite volle Saison seiner „Mosaic“ Partys im Pacha auf Ibiza. Auch im Studio ist Mr. Plex fleißig, sein Album „Solar“ wurde kürzlich für Juni angekündigt. Doch vorab erscheint Ende Mai seine neue 2-Track Ep auf Ellum. Was das Release taugt, prüfen wir für Euch durch. Mehr…

Spektre – Halcyon

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 21.28.12Das neueste Release des Techno-Labels Unrilis steht in den Startlöchern, mittlerweile das 28. Release auf diesem sehr interessanten Techno-Label. Nachdem vor gut 1,5 Jahren die ersten Promos dieses Imprints in der Inbox landedeten und jedes Mal abgeliefert wurde, bin ich ein großer Freund von Unrilis. Also Play gedrückt und ab die (vermutlich) wilde Fahrt! Mehr…

Sailor & I – Black Swan (Maceo Plex Remix)

sailorDie schwedische Band Sailor & I zelebriert den Vorboten auf ihr neues Album, welches Ende Februar erscheinen wird, mit einer Vorab-Single in der es um Vögel geht. Genauer gesagt um nur einen Vogel: Black Swan. Neben dem Original ist auch eine für Clubs sehr geeignete Version enthalten. Den Remix hat kein geringerer als Maceo Plex angefertigt. Wie das ganze nun klingt, könnt ihr in den folgenden Zeilen studieren. Mehr…

Kölsch – Grey / Kir

KOM EX 93 KOMPAKTEX093DZum bereits 6. Male gibt sich Rune Reilly aka Kölsch beim Ableger des Kölner Kompaktlabel Speicher die Ehre und veröffentlicht mit den Tracks “Grey” & “Kir” die – bis dato – erste eigene Solo EP in 2016. Nach dem erfolgreichen 2. Artistalbum “1983” (wie sein Vorgänger „1977“ ebenfalls bei Kompakt Records erschienen) aus dem letzten Jahr, war es produktionstechnisch etwas ruhiger geworden. Man könnte dies allerdings auch als „Die Ruhe vor dem Sturm“ betrachten.    Mehr…

Kasall, Cristian R & Subandrio – Star Million EP

starmillionMartin Kasall und Cristian Ramirez aus Argentinien sind dem geneigten Hörer schon seit längerem durch Veröffentlichungen auf Labels wie Sudbeat, MNL, Sound Avenue oder Lowbit bekannt. Für das vorliegende Release auf Flow Vinyl haben sie sich mit dem in Dubai ansässigen Senkrechtstarter Subandrio zusammengetan. Ergebnis sind zwei tolle Originale, sowie Remixes von Thankyou City und Miguel Matoz.
Mehr…

Gregor Tresher – Quiet Distortion

Mit strahlenden Augen halte ich das fünfte Artistalbum von Gregor Tresher mit dem verheißungsvollen Namen „Quiet Distortion“ auf Break New Soil Recordings in der Hand. Als langjähriger Hörer und Fan seiner Musik (wozu ich seit der Release von „Neon“ bei Anthony Rothers Imprint „Datapunk“ 2006 gehöre), habe ich auch bereits eine vage Vorstellung davon, was mich nun musikalisch in den folgenden ca. 76 Minuten erwarten könnte. Vorneweg sei gesagt: den Vibe seiner bisherigen Releases und Alben hat Gregor Tresher über die Jahre beibehalten, weiter verfeinert und so einen eigenen Sound kreiert, der sich von der Masse recht deutlich abhebt. Mehr…

Petar Dundov – At The Turn Of Equilibrium

dundovDer Kroate Petar Dundov, der für absolut authentischen Sound steht hat kürzlich sein bereits fünftes Artist Album auf dem Traditions-Label Music Man Recordings veröffentlicht. Der Sound von Petar Dundov steht für melodiös-komplexer elektronischer Musik. In wie Fern dieses Album dieser Philosophie folgt, checken wir jetzt für Euch ab. Mehr…

Alex Niggemann – Siyawa

Niggemann_LNOEAlex Niggemann ist sicher kein Unbekannter mehr. Mit Releases auf zahlreichen namenhaften Labels sowie seiner eigenen Plattenfirma AEON hat er sich in die Playlisten der absoluten DJ-Top-Liga gespielt. Das anstehende, mittlerweile dritte Release auf dem britischen Last Night On Earth-Label steht nun in den Startlöchern. Wir checken den Two-Tracker für Euch einmal ab. Mehr…

Patrice Bäumel – Speicher 89

Patrice Bäumel, über viele Jahre Resident Deejay des legendären (leider in seiner alten Form nicht mehr existenten) Clubs „Trouw“ in Amsterdam, zeichnet sich durch sein feines Gespür für funktionelle, die Genres gerne überschreitende elektronische Musik aus. Daran lassen auch die beiden circa 7 minütigen Tracks „Dum Dum“ & „Surge“ seiner nun 3. Veröffentlichung beim Kölner Label Kompakt und deren Traditionsserie Speicher nicht die geringsten Zweifel aufkommen.

Mehr…