Spektre – Halcyon

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 21.28.12Das neueste Release des Techno-Labels Unrilis steht in den Startlöchern, mittlerweile das 28. Release auf diesem sehr interessanten Techno-Label. Nachdem vor gut 1,5 Jahren die ersten Promos dieses Imprints in der Inbox landedeten und jedes Mal abgeliefert wurde, bin ich ein großer Freund von Unrilis. Also Play gedrückt und ab die (vermutlich) wilde Fahrt!

Die beiden Briten Richard Wakley und Paul Maddox aus Leeds bilden zusammen das Duo Spektre. Support für den Output der beiden kommt von Namen wie Umek oder James Zabiela. Das neueste Werk namens „Halcyon“ erscheint in Kürze als Single-Track. Den Track gestartet geht es schon in den ersten Sekunden gut nach vorne. Soundtechnisch könnte man auch derberen Drumcode-Output vermuten. Geht gut in den Kopf. Auch das nur kurz aufblitzende Hacienda-House Sample macht Laune auf mehr. Mehr an Vocal kommt dann auch nicht mehr. Insgesamt zeigt sich der Track ziemlich rough und riecht nach Dunkelheit, Nebel und Strobo. Auch die Synth-Elemente sind sehr stimmig verbaut. Der Konsum dieses Erzeugnisses ist sehr fließend, die Jungs wissen offensichtlich was sie tun! Eine gelungene Balance aus Druck und musikalischen Akzenten. Und ebenso wichtig: Nicht langweilig!

Fazit:
Eine wirklich starke und deftige Techno-Nummer von Spektre, die auf einem sehr passenden Label erscheint. Vor meinem inneren Auge sehe ich bereits die lüsternde Techno-Crowd zu dieser Nummer eskalieren. Selbst kleine Kritikpunkte muss man suchen wie das Haar in der Suppe. Vielleicht hätte dem Release noch ein Remix oder alternative Version gut getan, aber wir sind hier ja nicht bei wünsch dir was 😉 Für Freunde des amtlichen Techno eine glasklare Kaufempfehlung.

Interpret Spektre

★★

(4/5)

Titel Halcyon
Tracks/Mixes Spektre – Halcyon
Label Unrills
Releasedatum 14.04.2017

Marcelo Vasami – Micro Diamond Pt. 2

Obwohl Progressive House in Osteuropa sehr populär ist, hatte ich Polen eher immer als Trance-Land in meinem Kopf verankert. Soundteller Records und dessen Inhaber Deersky haben diese Meinung sukzessive verändert. Das Label schießt in regelmäßigen Abständen tolle Releases auf den Markt. So auch dieses, für das Deersky eine illustre Runde der Creme de la Creme auf dem Sektor zusammengestellt hat.
Mehr…

Li-Polymer – Mellifluous

JBM017-largeDer aus Madeira stammende Fábio Pereira aka Li-Polymer ist seit einiger Zeit in unseren Cases Stammgast – mit Veröffentlichungen auf Sudbeat, Soundteller oder Movement Recordings hat er sich mittlerweile eine beachtliche Discografie aufgebaut. Seine neueste VÖ erscheint auf dem indischen Label Juicebox. Mehr…

Reinhard Voigt / Terranova – Speicher 94

speicher 94Das Kölner Kult-Label Kompakt nähert sich mit seiner „Speicher“-Serie langsam der einhundertsten Ausgabe, kürzlich erschienen ist Katalognummer Speicher 94. Musikalisch verantwortlich sind Terranova und Reinhard Voigt, die jeweils die älteren Werke des anderen neu geremixed haben + eine gemeinsame Kollaboration. Wir hören mal rein. Mehr…

VA – Watergate Affairs 02

wgvinyl037_coverDer Berliner Club Watergate betreibt seit einigen Jahren auch ein Label auf dem die regelmäßig erscheinenden Mix Compilations sowie Releases der Residents veröffentlich werden. Unter der Flagge der „Watergate Affairs“ erscheint nun ein Sampler mit 4 Tracks von 4 Watergate-bekannten Künstlern. Wer, was, wie, wo schauen wir uns mal genauer an! Mehr…

Desaturate & Chamae & Mobo – Ulenspiegel

Unter dem etwas eigentümlichen Titel „Ulenspiegel“ treffen wir das neueste Werk von Desaturate an, der sich dazu Unterstützung von Chamae aus Kroatien und dem Slowenen Mobo geholt hat. Die beiden präsentieren uns das Ergebnis auf dem Label von Jelly For The Babies und Bonaca, „One Of A Kind“.
Mehr…

Chaim – Safe Word EP

chaim_jeudiDie Katalognummer 28 auf dem Hamburger Label Jeudi Records steht an, für die der israelische Produzent und DJ Chaim verantwortlich ist. Chaim veröffentlicht seit geraumer Zeit auf namenhaften Labels wie Rumors, BPitch oder Supplement Facts und ist auch für seine großartigen Remixe bekannt. Was man von seinem neuesten Werk erwarten kann, prüfen wir jetzt für Euch aus! Mehr…

Ray Okpara – Satin Curtain

MOBILEE-179_4000xRay Okpara aus Mannheim ist zurück auf dem Label von Anja Schneider namens Mobilee. Wahrscheinlich eines der populärsten Labels aus Berlin. Auf der EP versammeln sich zwei Remixe des Titeltracks von Kevin Yost und Darius Syrossian sowie „Love Fool“ und „Take 4“ im Original. Was sich da nun konkret hinter verbirgt, hören wir uns jetzt genauer an. Mehr…

Supernova – Revelation EP

supernovaDas italienische Duo Supernova ist vielen seit der erfolgreichen Neuauflage eines House-Klassikers namens „Beat Me Back“ aus dem Jahre 2010 ein Begriff. Seither ist viel passiert, zahlreiche Releases auf namenhaften Labels wie Get Physical, Defected, Noir Music veröffentlicht. Unter anderem betreiben die Beiden auch ihr eigenes Imprint „Lapsus Music“ auf der diese neueste EP erscheint. Wir hören das Release mal sorgfältig ab! Mehr…