Boris – Can You Hear Me

Seit dem Start 2011 hat sich alleanza zweifelsfrei zu einem der angesagtesten Technolabels entwickelt. Daran nicht ganz unbeteiligt ist das feine Gespür von Labelbegründer Jewel Kid. Neben den eigenen Produktionen des maltesischen DJs findet sich in der Discographie von alleanza bis dato eine recht beachtliche Schar an Künstlern, wie z. B. Mauro Picotto, Kaiserdisco, Pig & Dan, Popof, Bart Skils, The YellowHeads, Hermanez, Skober oder Loco & Jam. Diese Liste erhält nicht minder prominenten Zuwachs, trägt die Promo der vorliegenden alleanza 065 den Namen des in Brooklyn NYC lebenden DJs und Produzenten Boris. Mehr…

Timmo – In My World

Das Label Break New Soil Recordings setzt seit seiner Gründung  im Jahre 1999 weit mehr auf Qualität als auf Quantität, was die Anzahl der Veröffentlichungen angeht. Dies finde ich sehr positiv, denn schlechte Musik fliegt einem mehr als genügend um die Ohren. Die nun vorliegende Scheibe ist insgesamt die 50., dieses Jahr die dritte EP auf Gregor Tresher’s Imprint. Mehr…

Petar Dundov – Synchrotonic/ Holiday in Singularity

Eine gefühlte Ewigkeit ist es nun her, seit der kroatische Klangkünstler Petar Dundov seine letzte EP auf “den Markt schmiss.” Deswegen konnte ich es kaum erwarten, seinem neuesten Werk mein Gehör zur Verfügung zu stellen- veröffentlicht auf dem belgischen Qualitätslabel Music Man Records. Mehr…

Christian Smith & John Selway – Total Departure (Christian Smith Remake)

Der Titel der aktuellen VÖ auf Christian Smiths eigenem Label Tronic dürfte dem ein oder anderen nicht ganz unbekannt sein. Allen anderen Hörern sei erläutert, dass es sich hier um ein Remake eines – man kann es mit gutem Gewissen so sagen: echten Klassikers handelt. In seiner Originalversion wurde „Total Departure“ 2008 von Christian Smith zusammen mit John Selway produziert, bei Adam Beyers Label Drumcode veröffentlicht und zählte zu den großen Feiernummern des Jahres.   Mehr…