Tone Depth & Ampish – Palmyra / Corinth

Tone Depth und Ampish sind ein fruchtbares Produktionsduo, was schon letztes Jahr mit einem auf Movement Recordings erschienenen Release bewiesen wurde. Nun legen die beiden auf Tim Penners Label Slideways zwei Granaten nach.

„Palmyra“ ist ein Stück, das definitiv auf die Tanzfläche abzielt. Obwohl recht langsam gehalten, stampft der Track recht zügig dahin, gespickt mit stakkatoartigen White Noise Elementen, die auch Jerome Isma-Ae gerne verwendet. Die Hauptmelodie wirkt sehr hypnotisch und die Abwesenheit eines richtigen Breaks lässt die Energie konstant auf einem hohen Level verweilen.

„Corinth“ legt geschwindigkeitsmäßig einen ordentlichen Zahn zu, ein schwindelerregendes Arpeggio und gut eingesetzte Soundelemente lassen keinerlei Langeweile aufkommen. Der Groove ist auch hier definitiv auf Peaktime getrimmt, ansonsten ist das Arrangement eher schlank gehalten, was der Qualität sehr entgegenkommt.

Tone Depth hat für mich DAS Comeback der letzten 12 Monate hingelegt, egal ob mit Soloproduktionen oder in Zusammenarbeit mit Jerome Isma-Ae oder Ampish: jedes Release ist ein Volltreffer. Geil!

Interpret Tone Depth & Ampish

★★★,5

(4,5/5)

Titel Palmyra / Corinth
Tracks/Mixes Palmyra (Original Mix)
Corinth (Original Mix)
Label Slideways Music
Releasedatum 12.03.2018
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.