Hidden Empire – Mind Palace LP

Hidden Empire, das von Oliver Koletzki im Jahr 2015 entdeckte Duo aus Köln hat nun sein erstes Album fertig gestellt. Eine Kostprobe davon durften wir schon im November 2017 genießen. Der treibende Track „Black Beauty“ war unter anderem in einem Mixtape, das ich damals für den Radiosender FM4 zusammengestellt habe, zu hören.

Soundtechnisch bietet das Album wirklich viel. Angefangen vom Intro „Journey Into the Self“, das gleich einmal beweist welche Klangwolken Branko und Niklas erzeugen können, die den Hörer eigentlich von der ersten Sekunde abholen und mit auf die Reise (sic!) nehmen.

Durchgehend schaffen es die Beiden immer verspielten Themen, Basslines und Arpeggios wie in Hummus und World of Fantasy eine treibende Stimmung zu erzeugen.

Besonders herauszustreichen ist neben dem wie bereits erwähnten „Journey Into the Self“ auch das durchaus aggressive „Acid Flashback“, eine Reise zu den „Sägezähnen“ gemischt mit sphärischen Padsounds, bei Limbo in Detroit treffen karibische Rhythmen auf eine fette Moog Bassline. Gegensätze ziehen sich ja an! Fafnir und Asmoday entsprechen dem „High-Tech-Minimal“ Sound, den man auch von anderen Künstlern kennt – Clubtauglich und sehr tanzbar!

Mind Palace ist neben Natural Takeover der wohl experimentellste Track des Albums, treibend, verworren, düstere Stimmung. Man muss sich etwas hineinhören – aber wenn man von den Sounds einmal abgeholt wurde geht richtig die Post ab.

Der nicht ganz so straighte Rhythmus von Natural Takeover zusammen mit den fetten Basslines und der 303-moggishen Hook erinnert mich an Breakbeat Tracks aus den Nullerjahren.

Fazit: Die beiden Jungs aus Köln zeigen mit ihrem Album ihre Vielfalt im Sounddesign bei durchwegs geradlinigen Tracks, die sehr clubtauglich sind. Wer genauer hinhört wird immer mehr und mehr interessante Soundstrukturen finden und definitiv mögen.

 

Interpret Hidden Empire

★★★,5

(4,5/5)

Titel Mind Palace
Tracks/Mixes Journey into Self
World of Fantasy
Hummus
Acid Flashback
Limbo in Detroit
In the Woods
Fafnir
Mind Palace
Asmoday
Pure feat. Inga Nelke
Black Beauty
Natural Takeover
Label Stil vor Talent
Releasedatum 23.03.2018
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.