Dosem – Not A Coincidence / Why Give Up Before We Try

Als ich die Ankündigung dieser EP auf James Grant’s Anjunadeep sah, war ich sofort verzaubert – schließlich ist Dosem seit langem einer der Artists, die ich äußerst gerne höre und spiele. Darüber hinaus war meine Hoffnung, dass sich Marc, der seit ein paar Jahren eher technoidere Sounds veröffentlicht, hier wieder mal seine deepe, progressive, melodiöse Seite zeigt.

Dosem war bis vor ein paar Jahren nämlich fixer Bestandteil etlicher Labelfamilien der progressiven Sorte: Sudbeat, Mesmeric, Natura Sonoris, microCastle oder Outside The Box etwa holten ihn gerne hinzu, sei es als Originalproduzent oder als Remixer. Ab 2014 trat seine deepe, progressive Seite zugunsten technoiderer Arrangements etwas in den Hintergrund, neben seinem eigenen Label Houstrike liefert er regelmäßig Werke für Tronic, Toolroom, Stereo oder Suara ab.

Meine Hoffnung wurde nicht enttäuscht. „Not A Coincidence“ zeigt gleich vom ersten Takt an, dass Marc absolut nicht verlernt hat, deepe und progressive Arrangements zu produzieren. Der Track beamt mich nahezu unweigerlich in die Jahre 2008-2013 zurück: ein grooviger, technoid-angehauchter Grundbeat, das auf und ab wabernde Arpeggio, Streicher, viel Reverb – genau so triggert man mich!

„Why Give Up Before We Try“ schlägt die Brücke zu Dosems kontemporären Sounds auf. Deep, etwas mehr techhousige Anleihen, mehr Biss im Groove, hier merkt man, wohin die Reise in den letzten Jahren gegangen ist.

Ich kann und will es nicht verbergen: „Not A Coincidence“ ist genau der Dosem-Track, auf den ich seit Jahren warte. Ich hoffe inständig, dass Marc genau diese deepe seite wieder öfters kultiviert, mir persönlich fehlt der Sound ungemein. So gut „Why Give Up Before We Try“ auch ist, die A-Seite ist der eindeutige Gewinner hier.

 

Interpret Dosem

★★★,5

(4,5/5)

Titel Not A Coincidence / Why Give Up Before We Try
Tracks/Mixes Not A Coincidence (Original Mix)
Why Give Up Before We Try (Original Mix)
Label Anjunadeep
Releasedatum 23.03.2018
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.