Fat Sushi feat. Archivist – My Empire

Wenn mich meine Recherchen nicht täuschen war es schon etwas länger still rund um Fat Sushi. Mit diesem Release auf Fat Wax meldet sich das schweizer Duo aber wirklich – wie im Namen bereits enthalten – fett zurück. Releases auf Stil vor Talent, Einmusika, Suara, Steyoyoke und anderen Labels beweisen, dass die beiden durch die Bank guten Sound und gut durchdachte Tracks liefern. Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht.

Das Original ist verträumt, das Arpeggio plätschert unaufhörlich dahin, die Vocals verstärken die an sich schon melancholische Stimmung. Was sofort in den Bann zieht ist der coole Groove. Die Percussion erinnert ein wenig an 80er Jahre Synthpopinstrumente. Ein schöner Subbass gepaart mit einer recht flachen Kickdrum – Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Nach dem Break hebt – oder senkt, je nachdem – ein verzerrter Leadsound die gesamte Stimmung des Tracks noch einmal. Wirklich cooler Track. Überall im richtigen Moment einsetzbar!

Township Rebellion greift ebenfalls auf 80er Percussion zurück. Tomtom Hits unterstützen zusammen mit Grand Piano Akkorden den gut umgesetzten Groove. Der Remix klingt in allen Belangen voller und reichhaltiger an Sound und Deepness. Die tiefe Bassline unterstreicht die Vocalparts zusammen mit hellen klaren Chords. Das Break wird schön mit Percussion und Bassline aufgelöst und der Track holt einen da spätestens ab. Das funktioniert sicher im Club!

Erstaunt war ich vom zweiten Remix von Marquis Hawkes. So erstaunt dass ich gleich mal meine Tracks aus 1994-1997 herausgeholt habe um Vergleiche zu ziehen. Steve Pointdexter würde sich über das „Retro-Rhythmus Arrangement“ freuen, fallen doch gewisse Ähnlichkeiten mit „Work that motherf..“ – und natürlich auch vielen anderen Tracks aus diesem Zeitraum auf. Retrokick trifft, Retropercussionpattern zusammen mit zerhackten Vocals. Vom Original bleibt da nicht viel über, macht aber nichts!

Erste Frage, die man sich hier nur stellt: „Kann sowas überhaupt noch funktionieren?“ Es kann. Zugegeben beim ersten Mal hören, fand ich den Track noch den schwächsten des Releases. Mittlerweile sind für mich alle 3 gleichwertig sehr gut, obwohl sie stylemäßig weiter auseinanderdriften als man das vielleicht von einem Original + Remixes gewohnt ist.

 

Interpret Fat Sushi feat. Archivist

★★★,5

(4,5/5)

Titel My Empire
Tracks/Mixes My Empire (Original Mix)

My Empire (Township Rebellion Remix)

My Empire (Marquis Hawkes Remix)

Label Fat Wax Recordings
Releasedatum 23.04.2018
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.