Underworld – I Exhale

Nach fünf Jahren steht in diesem Jahr ein neues Artist Album auf dem Plan, welches sich „Barbara, Barbara, we face a shining future“ nennen wird und ab dem 18. März erhältlich ist. Die vorab Single „I Exhale“ nebst Video erscheint in Kürze, daher schon jetzt eine kleine Analyse.

Mit den englischen Mannen von Underworld verbinde ich persönlich sehr viel, denn in meinen ganz frühen Tagen war es diese Truppe, die mit der Grund war, warum ich überhaupt in diese Musikecke reingerutscht bin. Man kann also bei dieser Review von einer kleinen Herzensangelegenheit für mich sprechen. „I Exhale“ klingt ziemlich puristisch nach Underworld. Unverkennbar sind auch in diesem Stück die hypnotisierenden-nonsense Vocals von Karl Hyde, die sich phasenweise auch über mehrere Ebenen türmen. Der rhythmische Unterbau klingt auch typisch nach Underworld. Eine Mischung aus Industrial, Ethno und Techno, zum Teil auch sicher bewusst einlullend, ehe sich irgendwoher doch ein musikalischer Twist ergibt. Die große Hymne für den Club ist „I Exhale“ sicher nicht, aber das war von den beiden britischen Urhebern auch sicher nicht angedacht. Bereits angekündigt wurde, dass der Remix von DJ Koze kommen wird, das wird sicherlich interessant!

Fazit: Die Brit-Techno Urgesteine können sich ohnehin schon lange leisten zu machen was sie wollen. Ein bisschen experimentell und herrlich künstlerisch frei breitet sich „I Exhale“ aus. Fans und Sympathisanten von Underworld werden sicherlich auch mit dem neuen Album ihre Freude haben. Wer aber durchgestylten und Gleichform Tracks sucht, ist mit dieser Single sicherlich nicht gut bedient.

 

 

Interpret Underworld

★★

(3/5)

Titel I Exhale
Tracks/Mixes I Exhale (Original Mix)
Label Smith Hyde Productions
Releasedatum 19.01.2016
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.