Various Artists – 10 Years Diynamic

10-Years-DiynamicDas mittlerweile weltweit erfolgreiche Hamburger Label Diynamic feiert sein 10-jähriges Jubiläum mit einem Sampler, auf dem alle aktuellen Diynamic Artists mit jeweils einem exklusiven Track vertreten sind. Neben einigen Künstlern aus der Label-Heimat Hamburg, ist der Künstlerstamm ebenso international wie die Diynamic Events. Wir gucken uns den Jubiläums-Output einmal genauer an.
Im Jahr 2006 startete die Plattenschmiede aus Hamburg mit dem ersten Release vom Label-Boss Solomun, der mittlerweile mit Residencies auf Ibiza und bei allen großen Festivals weltweit vertreten ist. Wer sich ein wenig auskennt, der weiß, dass Diynamic eine große Erfolgsgeschichte ist. Neben dem Labelbetrieb wurde auch der Hamburger Club „Ego“ von Solomun & Co sehr erfolgreich betrieben, der allerdings 2014 geschlossen wurde. Doch nun zu den aktuellen Geschehnissen auf dem frischen Geburtstags-Sampler:

Den Opener bestreiten alte bekannte des Labels, das Duo Kollektiv Turmstrasse mit „Jupiter Sunrise“. Wie gewohnt sehr organischer, unverkennbarer KTS sound. In diesem Fall mit gebrochnen Beats und unwiderstehlichen Strings. Ein schöner Auftakt.
Weiter gehts mit den beiden Herren aus Zürich, die auf den Namen Adriatique hören. Schön anknüpfend ans Intro, verhältnismäßig entspannt, aber dennoch groovend begibt sich „Jekaterinburg“ in die Gehörgänge.
Ehe der Label-Chef Solomun das Zepter des Handelns übernimmt und sich vocal-technische Unterstützung von Liu Bei ins Studio geholt hat. Gut einfügende Hypno-Vocal Nummer. Eines der neueren Gesichter ist mit Johannes Brecht mit dem Titel „2nd Movement“ auf dem Sampler vertreten. Eine dubbige, subtile und zuweilen funktionale Techhouse Nummer. Auch Stimming hat natürlich seinen Teil zur Compilation abgeliefert. „Hope and Ramati“ ist eine wirklich schöne, organische Techhouse Nummer, die sicherlich viele Freunde finden wird. Daumen hoch. Im Anschluss übernimmt Thyladomid, der auch sein Debüt Album auf Diynamic veröffentlichte. Sein passendeer Track „Decade“ legt gleich los wie die Feuerwehr mit einer drückenden Sequencer-Line, um dann in eine verspielte, verspulte Soundstruktur abzutauchen, interessanter Track! Den Abschluss der ersten CD bringt einer der längsten Weggefährten des Labels auf den Tonträger. Die Rede ist von H.O.S.H., der „The Drumpet Show“ für den Sampler produziert hat. Eine für den Clubbetrieb etwas unkoventionelle Drum-Struktur, ein bisschen 80’s angehaucht und natürlich reichlich Getrommel, wie der Name vermuten lässt. Ein bisschen experimentell aber durchaus reizvoll jenseits von 0815.

Den zweiten Teil des Jubiläumsreleases eröffnet das rumänische DJ- und Produzentenpaar NTFO mit einem stimmungsvollen Deep House-Groover der auf den Namen „Tension“ hört. Für mich eines der Highlights des Samplers. Auch eines der Diynamic Urgesteine sind Ost & Kjex, die im Club besondere Live-Sets spielen. Ihr Track „Heatwave“ ist der wahrscheinlich poppigste auf dem gesamten Sampler. Lehar ist das jüngste Mitglied der Diynamic Family und durfte schon gleich einen Titel beisteuern. „Lonestar Memories“ ist im typtischen Lehar-Stil, deep, treibend, melodisch, schön! Magdalena, ihres Zeichens Schwester von Solomun und mittlerweile auch DJ-technisch unterwegs feiert ihren Producer-technischen Einstand mit „Should I Stay“, ein gelungenes Stelldichein. Der letzte Beitrag kommt von Undercatt und hört auf den Namen „Mongrel“. Dezente Drums und ein schraubendes Synth-Thema bilden die Kernelemente des 13 und letzten Tracks.

Fazit:
Glücklicherweise ist es keine lieblose Best Of Compilation mit den größten Hits aus 10 Jahren geworden. Viel mehr wird der Blick Richtung Zukunft gewandt. Natürlich hätte man auch gerne den einen oder anderen Track gehört von Artists, die regelmäßig auf dem Label veröffentlicht haben. Zu nennen wären beispielhaft David August oder Uner, aber maßgeblich ist offenbar, wer gerade im Diynamic Roster steht und das ist auch nachvollziehbar. Musikalisch bietet auch diese Track-Sammlung das wofür Diynamic steht: kultivierte Clubmusik zwischen jeglichen Facetten zwischen House und Techhouse. An dieser Stelle gratulieren wir natürlich auch recht herzlich, auf die nächsten 10 Jahre!

Interpret Various Artists

★★

(4/5)

Titel 10 Years Diynamic Sampler
Tracks/Mixes Kollektiv Turmstrasse – Jupiter Sunrise
Adriatique – Jekaterinburg
Solomun feat. Liu Bei – Let It Out
Johannes Brecht – 2nd Movement
Stimming – Hope and Ramati
Thyladomid – Decade
H.O.S.H. – The Drumpet Show
NTFO – Tension
Ost & Kjex – Heatwave
Lehar – Lonestar Memories
Magdalena – Should I Stay
Karmon – Outline
Undercatt – Mongrel’
Label Diynamic
Releasedatum 16.09.2016 (CD/3×12″/digital)
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.