Rancido – Devil’s Den EP

rancidoEines der aktuell exquisitesten Labels beschert uns kurz vor Weihnachten noch einmal mit Output. Die Rede ist von Connaisseur Recordings, die mit der „Devil’s Den EP“ vom Holländer Rancido drei neue Titel von der Kette lassen. Was sich da musikalisch genauer hinter verbirgt, prüfen wir jetzt einmal genauer für Euch durch!

Nicht unbedingt überraschend hört der Titeltrack auf den Namen ‚Devil’s Den‘. Eingeführt in das Stück Musik wird der geneigte Hörer mit einer interessanten Drumsequenz jenseits von 0815 Aufbauten. Unaufgeregt, dezidiert und mit reichlich Groove wird man in die Klangwelten von „Devil’s Den“ entführt. Die Bassline ist perfekt in die Drumstruktur eingepasst und drückt fröhlich vor sich hin. Eine dubbige und toolige Club-Angelegenheit.

In ‚Patterns/Symbols‘ geht es da schon etwas tragender zu. Es schnipst und clickt, ehe man langsam immer tiefer in die Komposition eingesaugt wird und die Füße langsam immer leichter zu werden scheinen. Schöne, wohlige Synths, durchdacht und ohne Effekt-Hascherei. Eine sehr ausgewogenes, hochwertiges schönes Stück elektronische Musik!

Der dritte und letzte Track der EP kommt mit dem Namen ‚Redemption‘ daher und ist selbstverständlich keine neue Version des RMB Klassikers 😉 Für mich der stärkste Track dieser VÖ. Stimmungsvoll, musikalisch interessant und sehr Club-kompatibel. Große Drums, die ventil-artig durchpusten, garniert mit schönen Strings, spannend arrangiert und in Szene gesetzt. Toll!

Fazit:
Einmal mehr beweist Connaisseur seinen hohen Qualitätsanspruch. Mein neigt schon fast dazu, neue Releases von dieser Plattenschmiede blind zu kaufen. Viel verkehrt machen, kann man jedenfalls nicht! Rancido hat eine wirklich spannende EP abgeliefert. Für DJs und Hörer, die auf Sound a la Dixon, keinemusik & Co stehen ist diese VÖ unbedingt empfehlenswert!

Interpret Rancido

★★

(4/5)

Titel Devil’s Den EP
Tracks/Mixes Devil’s Den (Original Mix)
Patterns/Symbols (Original Mix)
Redemption (Original Mix)
Label Connaisseur Records
Releasedatum 16.12.2016
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.