Robert R. Hardy – Balance (Remixes)

Vor gut einem Jahr erschien Robert R. Hardys „Balance“ auf Superordinate. Nun hat das Label zum Jubiläum nachgelegt und drei hochkarätige Remixer an Land gezogen, um den Track neu zu interpretieren. Mit dabei: Rafa’El, Michael A und Alfonso Muchacho.

Der Remix von Alfonso Muchacho bietet solides Futter für Fans von geradlinigerem Progressive House. Das Grundthema des Originals wird mit zusätzlichen Melodieelementen in einen angenehmen Groove gepackt, im Break gesellen sich noch weitere Melodien hinzu. Ein gelungener Einstand in dieses Release!

Das Highlight im Michael A Remix ist für mich definitiv der Aufbau. Subtil, hypnotisch und doch mit Überraschungen gespickt, hier kann man die Arbeit eines wahrhaften Meisters seines Fachs erkennen. Falls jemand noch ein Musterbeispiel braucht, wie moderner Progressive House klingen mag: hier ist es.

Rafa’El kleidet das Originalthema in seiner Version in eine wohlige Bassmelodie und bedient sich dazu moderner Tech/Prog-Elemente. Auch seine Version ist wunderbar abwechslungsreich und kurzweilig.

Drei Remixes, die eine wunderbare Ergänzung zum Original darstellen und beweisen, dass die Macher von Superordinate einen exzellenten Riecher für kontemporäre Progressive House Sounds haben.

Interpret Robert R. Hardy

(4/5)

Titel Balance (Remixes)
Tracks/Mixes Balance (Michael A Remix)
Balance (Rafa’El Remix)
Balance (Alfonso Muchacho Remix)
Label Superordinate Music
Releasedatum 19.12.2016
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.