VA – Watergate Affairs 02

wgvinyl037_coverDer Berliner Club Watergate betreibt seit einigen Jahren auch ein Label auf dem die regelmäßig erscheinenden Mix Compilations sowie Releases der Residents veröffentlich werden. Unter der Flagge der „Watergate Affairs“ erscheint nun ein Sampler mit 4 Tracks von 4 Watergate-bekannten Künstlern. Wer, was, wie, wo schauen wir uns mal genauer an!

Den ersten Track hat der Berliner Ruede Hagelstein abgeliefert, der sonst als DJ und Live-Act durch die Lande tourt. Der Titel heisst „Flash Balls“ und erstreckt sich über beinahe elf Minuten! Eingeführt von einer langsam anschwellenden Arpeggio-Sequenz wird der Hörer außerordentlich vorsichtig an das Thema herangeführt. Pads sorgen fast schon für trancige Atmosphäre, ehe die Drums ihren Dienst aufnehmen. Der melodische Vibe wird beibehalten. Im Break taucht ein gesprochener Lo-Fi Vocal auf. Mutmaßlich ein Sample aus einem Film oder einer Rede, Urheber unbekannt. Nach dem Break wird der Einsatz des Synth-Themas entsprechend intensiver. Eine schöne, melodische Nummer, die insbesondere für Fans von oldschooligen Progressive House interessant sein dürfte!

Den zweiten Beitrag zum Sampler haben die Adana Twins aus Hamburg beigesteuert. Ihr Stück namens „Etah“ startet deep und unaufgeregt mit einer glasklaren Synth-Sequenz, die beinahe das ganze Stück begleitet. Mit Sounds im 80iger Style wird der Konsument süßlich, deep umgarnt. Im Break gesellt sich ein herrliches Pad dazu. Auch der Build-Up ist sehr gelungen. Rundum ein sehr schönes, deepes Stück Musik. Perfekt für so manches Warm-Up Set!

Auch der dritte musikalische Beitrag stammt von einem Watergate-Resident: Marco Resman, seines Zeichens ebenfalls Hälfte der Duos Luna City Express. „Modius“ beginnt groovig mit stompy House-Kick und dem entsprechenden Drum-Arrangement. Ein bisschen Vocal Schnipsel hier, eine fette House-Organ dort und schon bewegen sich die Beine von ganz alleine! Für mich mit der stärkste Track der EP!

Last but not least folgt der produktionstechnische Beitrag der Tiefschwarz Gebrüder, der uns in den Hinterhof, also in den „Backyard“ führt. Eine Komposition zwischen Leichtigkeit und etwas detunter Verschrobenheit. Müsste man eine Schublade für diesen Track finden, wäre etwas wie Psy-Melo-Deep House oder so ähnlich. Ein bisschen bewusst eingesetzte tonale Schieflage hier und dort und schon findet man sich einer zerfließenden Parallel-Dimension wieder. Musik, die gewissermaßen nach After-Hour schreit!

Fazit:
Ein wirklich starker 4-Track Sampler, der sich von Berlin aus auf den Weg macht die Dancefloors zu erobern. Jeder einzelne Beitrag mit seiner eigenen Stimmungslage und weit weit Weg von langeweile und Einfalt. Ich bin mir sicher, dass alle vier Nummern ihre Fans unter DJs und Feiermeute finden werden. Viel mehr Qualität kann man nicht liefern. Klare Kaufempfehlung.

Interpret Various Artists

★★

(4/5)

Titel Watergate Affairs 02
Tracks/Mixes Ruede Hagelstein – Flash Balls (Extended Mix)
Adana Twins – Etah (Original Mix)
Marco Resman – Modius (Original Mix)
Tiefschwarz – Backyard (Original Mix)
Label Watergate Records
Releasedatum 27.02.2017
Bookmark the Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *