Satoshi Tomiie – Resonant EP

Satoshi Tomiie, ein – man kann es so sagen – Urgestein der elektronischen Musikszene war früher eigentlich immer mit ein paar Tracks in meiner Plattenkiste vertreten. Entweder waren es Eigenproduktionen, Tracks aus seiner Compilation Nu Breed oder Releases von seinem – gemeinsam mit Hector Romero gegründeten – Label SAW.

Mit dem Release der Resonant EP bin ich nach langer Zeit wieder auf Satoshi aufmerksam geworden. Die Tracks sind durchwegs stimmig laden zum „Shaken“ am Dancefloor ein.

„Resonant“ besticht durch seinen Groove und den netten Chordstab der fortwährend 8 Minuten durch den Filter gedreht wird. Dazu Kitsounds – Ridecymbals, Open Hats mit ordentlich viel Attack, Onbeat-Claps. Techno!

„Bassline“ folgt der gleichen Idee – ein Thema über ein paar Töne eines fein-getunten Basssounds – dazu eher Grooves und Percussion Elemente aus dem House-Bereich, das Ganze wiederum in alle Richtungen gefiltert. Ein Vocal Sample versteckt sich auch. Rollt fein dahin, das Ding!

Die Deutsche Produzentin Dana Ruh hat von Bassline dann auch noch einen Remix abgeliefert, der das Basslinethema etwas zerpflückt und den Track mit Chords aufpeppt. Hier geht der housige Charakter nicht verloren, im Gegenteil – der Track wird dadurch melodischer und richtig funky.

Fazit: Satoshi Tomiie hat uns wieder einmal ein nettes Release beschert, sich dabei aber melodisch sehr zurückgehalten. Dass man die Tracks wirklich in voller Länge im Club laufen lässt, wage ich zu bezweifeln. Man kann in die Welt der Grooves zwar schnell eintauchen, aber lange wird man wohl nicht bleiben wollen, weil die Abwechslung fehlt. Der Dana Ruh Remix ist ähnlich auch wenn er melodischer als das Original klingt. Die Tracks sind wohl gut als Tools zu gebrauchen und als Stems könnte ich sie mir auch gut vorstellen.

 

Interpret Satoshi Tomiie

★★

(3/5)

Titel Resonant EP
Tracks/Mixes Resonant (Original Mix)
Bassline (Original Mix)
Bassline (Dana Ruh Remix)
Label No.19 Music
Releasedatum 20.04.2018
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.