Glenn Morrison & Brian Cid – Innervisions/Nu

10991458_699907310129167_2937184004281969358_oGlenn Morrison ist vielen geneigten Hörern noch sehr gut in Erinnung – sei es durch seine Produktionen oder durch sein Label Morrison Recordings. Brian Cid hingegen ist für mich DIE Neuentdeckung des letzten Jahres. Die beiden alten Freunde haben sich nun zusammengetan und auf Brians eigenem Label Extinct eine Double-A-Side veröffentlicht.

Innervisions geht anfangs sehr deep zur Sache, der Track steigert sich konsequent und offenbart mit der Zeit eine wunderbare Melodie, die sich ihrerseits auch immer weiter hochschraubt. Vor allem der Groove ist bestechend und markerschütternd und sollte kräftig in jedes geneigte Tanzbein einfahren!

Nu ist insgesamt ein klein bisschen straighter gehalten, hier setzen Brian und Glenn weniger auf Groove sondern etwas mehr auf Melodie. Diese erinnert etwas an 2008er Releases, ist aber wunderbar eingängig und fügt sich harmonisch in das Gesamtkonstrukt ein, ohne zu aufdringlich zu werden.

Insgesamt können beide Tracks auf ihre eigene Art und Weise voll und ganz überzeugen.Progressive a la 2015 – hier ist er. Bitte weiter so, ich bin begeistert!

Interpret Glenn Morrison & Brian Cid

★★

(4/5)

Titel Innervisions/Nu EP
Tracks/Mixes Innervisions (Original Mix)
Nu (Original Mix)
Label Extinct Records
Releasedatum 11.02.2015

 

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.