Robert R. Hardy – Deported EP

Robert R. Hardy aus Ungarn ist einer der produktivsten Köpfe der Szene – unzählige Originale und Remixes zieren mittlerweile seine Vita. So war es nur eine Frage der Zeit, dass seine Arbeit an vielen Stellen gefragt ist. Genau das hat sich wohl auch Manual Music gedacht und sich die Dienste des Tausendsassas mittels einer 3-Track-EP auf MNL gesichert.

Der Titeltrack liefert uns ein äußerst grooviges Grundgerüst und eine wunderbar leichte Bassmelodie. Durch die langsame Taktzahl gräbt sich „Deported“ unweigerlich ins Gehirn, die Melodie birgt darüber hinaus definitiv Ohrwurmpotenzial!

In „Gramina“ geht Robert etwas subtiler ans Werk, die subtile Melodie und der düstere Groove kombiniert mit den vorhandenen Soundlayern sorgen für perfekte Warmupatmosphäre.

Zu guter Letzt gibt es mit „Infidele“ meinen Lieblingstrack dieser EP. Ich hatte schon die Gelegenheit, diese Nummer auf einem großen Soundsystem auszutesten und kann nur sagen, dass wir hier ein wahres Monster vor uns liegen haben! Subtil nach vorne arbeitend beschert uns Robert hier ein tolles Break, das vor Understatement nur so strotzt, um uns danach weiter zu hypnotisieren. WOW!

Robert steigt definitiv gerade in die Riege der Top-Produzenten des Progressive-Sektors auf, wenn er nicht schon dort gelandet ist. Toll, solch wunderbare Tracks zu Ohren zu bekommen! Chapeau!

Interpret Robert R. Hardy

(5/5)

Titel Deported EP
Tracks/Mixes Deported (Original Mix)
Gramina (Original Mix)
Infidele (Original Mix)
Label MNL
Releasedatum 14.11.2016
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.