Marcelo Vasami – Micro Diamond Pt. 2

Obwohl Progressive House in Osteuropa sehr populär ist, hatte ich Polen eher immer als Trance-Land in meinem Kopf verankert. Soundteller Records und dessen Inhaber Deersky haben diese Meinung sukzessive verändert. Das Label schießt in regelmäßigen Abständen tolle Releases auf den Markt. So auch dieses, für das Deersky eine illustre Runde der Creme de la Creme auf dem Sektor zusammengestellt hat.

Das Original von Marcelo Vasami dürfte mir sträflicherweise durch die Finger gerutscht sein – auf dieser VÖ sind jedoch 3 exzellente Interpretationen gepackt. Den Beginn macht Michael a, der momentan ein nahezu unerschöpfliches kreatives Potenzial zu haben scheint. In seiner Version baut er gekonnt eine Brücke zwischen ruhigen Elementen und energetischen Bausteinen, die dem Track einen angenehmen Drive verleihen.

Bei Robert R. Hardy gewinnen die energetischen Elemente Oberhand. Die Version des umtriebigen Ungarn zielt darauf ab, auf den Dancefloors für die ersten extatischen Tanzbewegungen. Der rest folgt seiner unverwechselbaren Formel und ist damit tried and tested, um auf das geneigte Publikum losgelassen zu werden!

Zu guter Letzt hat sich noch Subandrio ans Werk gemacht. Seine Version ist die in meinen Augen inhaltlich vollständigste und zeigt, welches unglaubliche Talent der in Sri Lanka geborene und nun in Dubai residierende DJ und Produzent besitzt. I have no words.

Es ist oftmals sehr schwer, aus mehreren großartigen Tracks einen Gewinner zu nominieren. Hier fiel es mir jedoch nach einiger Überlegung doch einfach, Subandrio hat es geschafft, innerhalb dieser Flut an Exzellenz noch herauszustechen. Chapeu!

Interpret Marcelo Vasami

★★★★,5

(4,5/5)

Titel Micro Diamond Pt. 2
Tracks/Mixes Micro Diamond (Michael a Remix)
Micro Diamond (Robert R. Hardy Remix)
Micro Diamond (Subandrio Remix)
Label Soundteller Records
Releasedatum 13.03.2017
Bookmark the Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *